fbpx

1997 – Der Durchbruch: The Dome und River-Dance

In den folgenden Jahren entwickelte sich die ARENA Oberhausen zum Dreh- und Angelpunkt des Live-Entertainments. Hier wurden Showkonzepte neu entwickelt, wie z.B. „The Dome“, der 1997 in Oberhausen seine Weltpremiere feierte.

Darüber hinaus ist der Erfolg von Riverdance untrennbar mit dem Erfolg der König-Pilsener-ARENA verbunden. Im Jahr 1997 war die irische Tanzshow noch völlig unbekannt. In Oberhausen gastierte sie zum ersten Mal und löste Begeisterungsstürme beim Publikum aus. Ganze zwei Wochen lang tanzten die Künstler von Riverdance vor ausverkauftem Haus. Damit begann der einzigartige Erfolg von Riverdance und die irische Tanzshow eroberte von Oberhausen aus die Welt!

Aber nicht nur Konzerte und Musikshows hatte die ARENA zu bieten. Seit 1997 war die ARENA Oberhausen Heimspielstätte der Eishockey-Mannschaft Revierlöwen Oberhausen.